US EROTIC

Die Leidenschaft der Sammler erotischer Magazine und Filme ist ungebrochen. Entgegen den Angeboten der digitalen Plattformen, bleibt der Konsum von DVDs und Magazinen ungebrochen. Aus diesem Grund bieten auch zahlreiche Modelle neben ihren Cam und Online-Diensten selbstgebrannte DVDs an, der Fan liebt etwas zum Anfassen.

 

Ganz stark angestiegen ist der Konsum von Pornomagazinen und den US-amerikanischen Männermagazinen. Allen voran, die Wiederbelebung des US-Titels BUTTMAN. VPS hat den vergriffenen Titel neu belebt und das Magazin findet reißenden Absatz. Außerdem gibt es die, von Evil Angel betriebene, Homepage dazu. Aber warum einen solchen Titel in Papierform?

Gerald ist Sammler seit Jahren. „Als ich angefangen habe zu sammeln, war es noch sehr schwer die US Magazine wie BUTTMAN, GENT oder GEM zu bekommen. Erst nach und nach führten sogenannte Internationale Presseshops die US Magazine, für hohe Preise. In den 80ern machte es richtig Spaß, da nahezu alle US Titel auch hier erhältlich waren. Gerade LEG SHOW, GENT, eben Titel mit einzelnen Themen, wie dicken Brüsten und prallen Hintern kamen in Fahrt und waren alle besser ausgestattet mit Fotos als die normalen Pornohefte aus Dänemark.“

Auch heute sind US Magazine gefragt. Die Firma VPS importiert die ganze Breite des HUSTLER Labels, so BARELY LEGAL, BJ BABES, TABOO, BEAVER HUNT, BACKDOOR BABES oder ALL BUSH. Im Gegensatz zu den deutschen Erotikmagazinen handelt es sich bei den US Titeln um pornografische Inhalte und das macht es so interessant.

„In den europäischen Pornoheften sind viele Bilder einfach zu klein und in den US Titeln kann man hier viel mehr sehen. Gerade bei Magazinen für Brust Fetischisten wie VOLUPTEROUS oder SCORE ist natürlich viel mehr zu sehen, als das früher in den kleinen PLEASURE Heften war und sie haben unglaublich viele Modelle.“, verrät Gerald weiter.

In Deutschland waren die großformatigen Magazine immer ab 16 Jahren und somit im Bahnhofsbuchhandel nur erhältlich, wenn die jeweiligen Ausgaben von einem Rechtsanwalt als unbedenklich zertifiziert waren.

„Das war immer eine Menge Aufwand,“ erinnert sich der deutsche HUSTLER Fotograf Steven Hanx, der in den 80er und 90er auch an Produktionsprozessen beteiligt war. „Man musste das komplette Heft andrucken und beim Anwalt vorlegen. Da wir damals noch mit Lithos und Andrucken arbeiteten, war die Herstellung schon extrem aufwendig und dauerte auch viel länger als heute. Wenn man dann rasierte Mädels fotografiert hatte, dann musste der Grafiker feinfühlig Hand anlegen und alles weichzeichnen, damit man auch keine sekundären Geschlechtsmerkmale mehr sehen konnte. Im Gegensatz zu den Amerikanern konnten wir aber Nippel zeigen, wenigstens etwas.“

„Es war eine aufregende Zeit,“ erinnert sich Dian Hanson, die u.a. Chefredakteurin der LEG SHOW und dem Busen Magazin JUGGS war. „Ich glaube dass ich ein Auge und Verständnis dafür habe was Männer wirklich wollen. Ich habe bei LEG SHOW und JUGGS unzählige Briefe bekommen und hatte so einen tiefen Einblick in die Wünsche der Männer, vor allem eben die Fetisch Wünsche. Ob Dominanz und Unterwerfung, wie von Stanton gezeichnet oder den Fuß-Fetisch, den Batters so gut fotografiert hat, auch ganz andere Vorlieben, die an mich herangetragen wurden, ich glaube schon dass ich die Männer verstehe.“ Der Erfolg der Magazine gab ihr Recht.

So bleiben diese Magazine ungebrochen ein Erlebnis ausschließlich im Printbereich und Sammler werden sich weiter an den US Magazinen erfreuen, nachdem ja fast alle deutschen Titel eingestellt wurden.

„Erotik findet nicht mehr statt, dafür ist Pornografie zu sehr in der Gesellschaft angekommen.“, sagt Steven abschließend.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen