FKK AUF MALLORCA

Freikörperkultur auf Mallorca: Die Urlaubssaison läuft auf Hochtouren und begehrte Strände füllen sich häufig schnell. Wer gerne die Hüllen fallen lässt, trifft gerade dann nicht an jedem Strand auf Zustimmung. Umso beliebter ist bei FKK-Anhängern die eigene Finca mit Pool, weiß fincallorca, der führende Finca-Vermittler der Insel. Im eigenen Garten ohne direkte Nachbarn lässt sich die Freikörperkultur in vollen Zügen genießen. Wer nicht nur im eigenen Häuschen gerne die Kleidung abstreift, macht sich auf die Suche nach einer ruhigen Bucht. Zum Tag der Nacktheit am 14. Juli 2021 präsentiert fincallorca zehn einsame FKK-Strände. Hier bleiben Bikini oder die Badehose bedenkenlos in der Tasche.


FKK-Tipps im Westen

1. Cala Egos
Im Westen Mallorcas liegt bei Andratx ein herrliches Stück Küste mit wildromantischem Flair. Die U-förmige Bucht Cala Egos zelebriert stille Abgeschiedenheit vor schimmernd blauem Wasser. Auf dem Kies- und Sandstrand schalten Urlauber ab und träumen von einem Leben als Robinson Crusoe. Da es keinen Schatten gibt, gehören Wasser und Kopfbedeckung ins Strandgepäck.


FKK-Tipps im Osten

2. Cala Virgili
Ungestörte Stunden umgeben von Natur und einem kleinen Fischerhäuschen verbringen Strandbesucher am Strand Cala Virgili. Die Bucht liegt östlich von Mallorca nahe Manacor. Vom Ortsteil Calas de Mallorca aus sind es zwei Kilometer mit dem Auto plus eineinhalb Kilometer Spaziergang. Der Weg lohnt sich: Der kleine Meerabschnitt mit Sand und Kies bildet den optimalen Rückzugsort.


3. Cala Pilota
Für die traumhafte Aussicht auf das Meer und die umrahmenden, grünen Felszungen lohnt sich der drei Kilometer lange Weg zum Strand Cala Pilota. Erholungssuchende erfreuen sich an traumhafter Natur und einem seichten Einstieg ins Meer. Ausgangspunkt für den Spaziergang zu diesem ruhigen Fleckchen ist auch hier die Küstenstraße Calas de Mallorca in östlicher Richtung.


4. Cala Bota
Zum idyllischen Strand Cala Bota gelangen Strandbesucher nach einer kleinen Wanderung. Startpunkt ist der Ort Calas de Mallorca. Schon unterwegs lässt sich der Ausblick auf die traumhafte Bucht bestaunen. Reisende, die gerne die Hüllen fallen lassen, genießen an diesem versteckten Strand vollste Abgeschiedenheit. Denn an dieses Strändchen verirren sich kaum Urlauber.


5. Cala Brafi
Wer einen Strand ganz für sich allein sucht, begibt sich auf die abenteuerliche Wanderung zum Strand Cala Brafi. Über holprige Pfade erreichen FKK-Begeisterte den Strand, der als einzigen Nachbarn ein kleines Steinhäuschen hat. Umrahmt von unberührter Landschaft und lediglich Einheimischen bekannt, bietet das kleine Fleckchen einen schönen Sandstrand.


6. Cala Font Celada
Nahe Art erleben FKK-Begeisterte eine erfrischende Auszeit. Nach einer vier Kilometer langen Wanderung mit beeindruckenden Ausblicken erreichen Strandliebhaber den einsamen Strand Cala Font Celada. Schatten gibt es hier kaum, doch bei heißem Wetter bietet das Meer eine besondere Abkühlung. Denn dank der Nähe zu Süßwasserquellen ist das Wasser in dieser Bucht etwas kühler.


FKK-Tipps im Norden

7. Coll de Baix
Im Norden Mallorcas, nahe Alcúdia, wartet eine atemberaubende Kulisse aus Klippen und Mittelmeer auf Naturliebhaber. Der Sprung ins Meer lässt sich mit einer 45-minütigen Wanderung verdienen. Dabei verzaubert die Landschaft der Insel mit jedem Meter. Auf dem einsamen und unberührten Strandabschnitt der Playa Coll Baix genießen aktive Urlauber das Panorama schließlich in aller Ruhe.


8. Son Real
Zwischen zwei Wildbächen inmitten eines Naturschutzgebietes liegt der abgelegene Strand Son Real. Der zwei Kilometer lange Sandstrand bietet genug Platz, um sich ausgiebig zu entspannen. Hier kommen Urlauber zur Ruhe – auch ohne Badeklamotten. Angrenzende Dünen und eine nahegelegene Insel laden nach dem Sonnenbad zu einem Spaziergang durch die Naturlandschaft ein.

 


FKK-Tipps im Süden

9. Cala Marmols
Ausschließlich mit dem Boot oder einer fünf Kilometer langen Wanderung erreichen FKK-Liebhaber den traumhaften Strand Cala Marmols. Bereits der Weg dorthin ist dank der idyllischen Landschaft ein Erlebnis. Die abgeschottete Bucht mit türkisfarbenem Wasser liegt umgeben von 20 Meter hohen Felswänden, die zur Privatsphäre des unberührten Ortes beitragen.


10. Es Caragol
FKK-Freunde unternehmen auch gerne einen Ausflug zum Strand Es Caragol. Um am traumhaft weißen Sandstrand mit tiefblauem Wasser zu entspannen, bedarf es einer eineinhalb Kilometer langen Wanderung durch herrliche Natur. Am Traumstrand angekommen, relaxen FKK-Fans im feinen Sand inmitten herrlicher Natur, begrenzt von Felszungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen