STILL HOT

Seit Jahren ist LUCY CAT das meistgesuchteste Girl im Internet. Kein Wunder, denn sie ist jung, sexy, blond und hat die perfekten Kurven zu bieten. Das Traumgirl fast jeden Mannes. So ist es auch nicht verwunderlich, wenn sie sogar die Mitstreiterinnen aus Europa und sogar aus den USA hinter sich lässt. Doch, während andere mit dem Erfolg glücklich wären, wollte Lucy es noch einmal wissen. Kurzerhand änderte sie ihren Namen.

Während jedem anderen Girl eine solche Aktion das geschäftliche Genick brechen würde, bedurfte es bei Lucy nur wenige Wochen und der Thron war wieder ihrer, diesmal für JUST LUCY. Aber was steckte wirklich dahinter und wie aufwendig ist ihre Arbeit, von der ja jeder sagt: das ist doch keine Arbeit, wollten wir genauer wissen.

HOT SLATE spach mit JUST LUCY über vergangene Tage, das jetzt und die Zukunft.

 

 

Hast Du als Jugendliche schon den Drang gehabt Dich zu zeigen?

Ich hatte durch den Leistungssport Schwimmen noch nie ein schlechtes Verhältnis zu meinem Körper und habe mich schon immer sehr wohlgefühlt.

 

Wann hattest Du deinen ersten Sex?

Im Alter von 14 Jahren, im Nachhinein betrachtet zu früh.

 

War das Erste Mal für Dich gut?

Es war in Ordnung, aber nichts Besonderes.

 

Wie hat sich im Laufe der Zeit Deine Sexualität entwickelt?

Je reifer ich wurde, desto mehr Spaß habe ich an meiner Sexualität gefunden. Ich war schon immer sehr offen und hatte keine Angst neue Dinge auszuprobieren.

 

Wann hast Du daran gedacht mit Sex Dein Geld zu verdienen?

Daran habe ich eigentlich nie gedacht. Ich habe meine ersten Videos ins Netz geladen, da ich es unbedingt ausprobieren wollte und um zu schauen ob man damit überhaupt Geld verdienen kann.

 

Wann hast du darüber nachgedacht als Camgirl zu arbeiten?

Darüber habe ich auch nie nachgedacht, da ich mich selbst nicht als Webcamgirl sehe. Ich habe es am Anfang meiner Karriere mitgenommen um mich einem größeren Publikum bekannt zu machen.

 

Wie hast Du dann angefangen?

Ich habe mich auf einem Amateurportal angemeldet, ein Profil erstellt und meine ersten Videos hochgeladen. Vorher habe ich meine Domains und meinen Künstlernamen gesichert.

 

Wie erlebt man den Start selbst, oder ist man so sehr in die Arbeit vertieft, dass man das gar nicht wahrnimmt?

Es war eine sehr aufregende Zeit, man ist irgendwie in einem Tunnel, merkt dass die Videos gut ankommen und produziert dann automatisch immer mehr. Die ersten zwei Jahre sind eigentlich nur so an mir vorbei geflogen.

 

Siehst Du in dem was Du machst auch einen künstlerischen Anspruch?

Ich habe einen sehr großen künstlerischen Anspruch. Mir ist Story, Kameraeinstellung sowie die perfekte Ausleuchtung sehr wichtig.

 

Lebst Du Deine persönlichen Fantasien auch in Deinen Filmen aus?

Ja natürlich, ich zeige nur Praktiken die ich auch privat mag.

 

Hast Du darüber nachgedacht ein paar Filme als DVD zu veröffentlichen?

Habe ich bereits mehrfach gemacht. Diese habe ich allerdings nur auf der Venus verkauft.

 

Was sind Deine sexuellen Vorlieben?

Ich liebe es Männer mit meinem Dirtytalk zu verführen. Bin gerne draußen an öffentlichen Orten oder im  Freien zu Gange. Analsex gehört außerdem zu meinen Vorlieben, sowie Blowjobs und auch der ganz normale Sex reizt mich. Ich bin außerdem auch sehr gerne dominant.

 

Was magst Du überhaupt nicht?

Gangbangs und Bukkake gehören absolut nicht zu meinen Vorlieben

 

Hast Du selbst noch unerfüllte Fantasien?

Tatsächlich nicht. Ich setze eigentlich immer meine Ideen sehr zügig um.

 

Erzähl uns bitte etwas über Deinen Tagesablauf?

Ich stehe morgens auf und checke beim Kakao meine Emails. Danach schminke ich mich und style meine Haare. Dann steht meistens Bürokram auf dem Zettel. Ich nehme nach dem Mittag meistens Snapchat Shows, Videos oder Youtube Videos auf oder mache Instagram Fotos, das variiert nach dem jeweiligen  Wochentag. Am Abend fahre ich zu meinem Pferd. Wenn ich nach Hause komme packe ich meistens noch die Pakete von meinem Onlineshop.

 

Wie beobachtet man als Model die Mitstreiterinnen?

Ich sehe mich als Erotik-Influencerin und Darstellerin. Natürlich schaut man auf Socialmedia auch Stories von anderen Mädels, aber ich lasse mich davon selten inspirieren sondern probiere meinen eigenen Weg zu gehen.

 

Du hast unter dem Namen LUCY CAT alles erreicht, was ein Social Media Model erreichen kann. Wo lag Dein Fehler den Namen als Marke entsprechend abzusichern?

Darin lag kein Fehler, es war sogar sehr wichtig. Ich habe mit meinem alten Geschäftspartner eine Wortbild Marke gesichert, also eigentlich nur das Logo. Der Name Lucy Cat steht mir immer noch zu. Ich darf bloß das Logo nicht mehr verwenden.

 

Du hast dann 2020 Deinen Künstlernamen in JUST LUCY geändert. Hat Dich der Schritt geärgert oder war es eher eine Befreiung?

Ich wollte noch einmal komplett von vorne beginnen. Dazu gehört für mich auch ein neuer Name. Die  User sollen schon wissen dass es eine Änderung auch im Content gibt. Ich habe quasi eine neue Marke kreiert um mich von dem alten Kram abzuheben. Das war eine Befreiung für mich, ja.

 

Wie bist Du die Sache angegangen, um Deine Fans zu behalten?

Ich konnte nicht einen Post auf meine alten Socialmedias zu meiner Markenänderung verfassen. Das was ich jetzt erreicht habe, habe ich komplett aus eigener Kraft geschafft, ohne Rückenwind von meinen alten Erfolgen. Ich habe einfach angefangen meine neuen Socialmedias zu bespielen und jetzt sieht man ja was dabei rausgekommen ist.

 

Es hat nicht lange gedauert und Du bist wieder zu hohen Zahlen auf Instagram etc. gekommen. Hat Dich das beruhigt?

Klar beruhigt einen das, aber es ist gar nicht das Ziel gewesen. Es ging mir eigentlich nur um meine kreative Freiheit, egal wie viele Menschen ich mit meiner neuen Marke erreichen werde.

 

Ist die Welt für Dich wieder in Ordnung?

Prinzipiell schon, auch wenn mit meinem alten Geschäftspartner noch immer nicht alles geklärt ist.

 

Was machst Du privat am liebsten?

 

Ich bin ein sehr naturverbundener Mensch und habe daher auch ein eigenes Pferd.

 

Bist Du trotz Deines Jobs beziehungsfähig?

Definitiv. Warum sollte das Eine das Andere ausschließen?

 

Hast Du auch mal Tage an denen Du einfach keine Lust zum Drehen hast?

Klar, die gibt es auch. An diesen Tagen drehe ich dann auch einfach nichts. Man würde das in den Videos sehen.

 

Gab es schon amüsante Geschichten beim Dreh?

Puh eigentlich läuft alles immer sehr gesittet ab, auch Unfälle oder peinliche Stories gab es noch nicht.

 

Was bedeutet die VENUS für Dich?

Die Venus ist ein toller Ort um Fans zu treffen, die man ja sonst hinter dem Bildschirm nie sieht. Es ist immer spannend zu sehen wie aufgeregt die Meisten dann auch immer sind. Ich war bis jetzt seit Karrierestart jedes Jahr auf der Venus. Sie bedeutet mir also viel.

 

Was ärgert Dich an der Pandemie am meisten?

Eigentlich hat sich in meinem Leben so gut wie gar nichts geändert. Ich habe schon immer von zu Hause gearbeitet und war nie viel unterwegs. Das Reisen fehlt mir jedoch schon.

 

Siehst Du Dir selbst gerne Pornofilme an?

Ja sehr gerne sogar. Am liebsten amerikanische Produktionen.

 

Wie stehst Du zu der Thematik „Pornos für Frauen“?

Ich finde es toll, dass darauf auch Wert gelegt wird. Ich selbst schaue allerdings lieber Pornos die eher für Männer gemacht sind und drehe daher auch ausschließlich in diese Richtung. Ich bekomme aber auch sehr oft das Kompliment , dass viele meiner Fans die Videos vor allem mit ihren Freundinnen schauen. Das freut mich immer sehr.

 

Woran arbeitest Du gerade?

CentroU

 

Was hattest Du heute zum Frühstück?

Ich esse tatsächlich fast nie Frühstück. Heute auch nicht.

 

Was darf keiner über Dich wissen?

Ich bin super offen was auch Misserfolge betrifft und möchte mich auf Social Media nicht hinter einer Fassade verstecken, daher gibt es eigentlich keine Geheimnisse.

 

Was hätten wir Dich fragen sollen?

Also ich finde das Interview hat alles gut beleuchtet.

 

Wo können unsere Leser Dich finden?

Natürlich im Internet. Auf Fancentro, hier habe ich auch noch einen Premium Snapchat Account, der auch  über Fancentro erreichbar ist. Dann meine eigenen Seite justlucy.net und justlucy.club sowie auf Pornhub Just-Lucy

 

Social Media:

Instagram: @justlucyofficial

Twitter: @justlucy94

Facebook: @justlucyoffical

Youtube: https://www.youtube.co/justlucyofficial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen